WINMAU Blade 6 (Dual/Triple Core) » Unsere Erfahrungen & die Unterschiede erklärt

Die Blade-Serie des Traditionsherstellers Winmau gehört zu den beliebtesten Dartboards im Hobby- und Profibereich. Die sechste Generation der erfolgreichen Dartscheiben unterscheidet sich in drei Varianten (Single-, Dual- & Triple Core), wobei wir dir hier an dieser Stelle zunächst alle Informationen über das Blade 6 Standardboard erläutern wollen und nach der Zusammenfassung kurz die Unterschiede zu den anderen Versionen aufzeigen.

WINMAU Blade 6

  • Nachfolger des Klassikers Winmau Blade 5
  • Ultra dünne Spinne für weniger Bouncer
  • Bewährte Qualität auf hohem Niveau

Material & Verarbeitung

Dartscheiben der Winmau-Blade-Serie sind bekannt für ihre hochwertige Verarbeitungsqualität. Ein Fakt, der auch beim Blade 6 Board keinerlei Anlass zur Kritik bietet. Das klassische Bristle-Board überzeugt als professionelle Turnier-Dartscheibe mit einer klaren Optik. Die verarbeiteten afrikanischen Sisal-Naturfasern wurden beim Standardboard in einer Schicht äußerst fest zusammengepresst.

Wie bei allen anderen Dartboards aus Sisal sind kleinere Strukturabweichungen oder Materialunterschiede möglich. Durch die Naturfaser und die damit verbundene individuelle Pressung wird jede Dartscheibe zu einem Unikat. Die Oberfläche unseres Boards zeigte sich eben und sauber gearbeitet.

Die beim Blade 6 zum Tragen kommende Kompression der Sisal-Fasern bezeichnet Winmau als „Density Control System“, welches zum einen eine bessere Aufnahme des Steeldarts in die Trefferoberfläche des Boards gewährleisten und zum anderen den Verschleiß des Materials reduzieren soll.

Winmau Blade 6 Rota Lock

Maße & Spider

Das Winmau Blade 6 ist ein klassisches Board mit Turniermaßen und hat einen Durchmesser von 45 Zentimetern bei einer Tiefe von rund 4 Zentimetern. Das Gewicht des Bristle-Boards liegt bei rund 5 Kilogramm.

Beim Blade 6 kommt der altbekannte Standardzahlenring des Vorgängerproduktes zum Einsatz, welcher über die Kunststoffhalterungen am Außenrand des Boards befestigt ist. Im Zuge des von Winmau patentierten „Density Control System“ wurden die in das Sisal eingelassenen Enden des Spiders nur einseitig schräg abgeschliffen, welches im Besonderen die Haltbarkeit der Naturfasern erhöhen soll.

Winmau Blade 6 Density Control System

Die extrem dünne Verdrahtung ermöglicht ein größeres Trefferpotenzial, reduziert das Auftreten von Bouncern und ist tief in die Sisalfläche eingelassen. Nach Angaben des Herstellers ist der Ring um das Bullseye um rund 25 Prozent dünner als beim Vorgängermodell.

Winmau Blade 6 mit 25% dünnerem Bullseye Ring

Spielbarkeit & Geräuschentwicklung

Das Spielen am Winmau Blade 6 Board ist insgesamt sehr angenehm. Die einzelnen Segmente sind gut erkennbar. Optik und das damit verbundene Wurfgefühl werden lediglich ein wenig durch die überstehende Verdrahtung des Spiders und den etwas minimalistisch wirkenden Rand der Dartscheibe beeinträchtigt, was aber durchaus in den Bereich der subjektiven Wahrnehmung fallen kann.

Während des Spielens bleiben die Darts gut im Board stecken und die Anzahl der entstandenen Bouncer hielten sich in einem sehr überschaubaren Rahmen. Die Geräuschkulisse lässt keine signifikanten Unterschiede zu vergleichbaren Produkten der früheren Winmau Blade-Serie zu.

Winmau Blade 6 Vorteile

Verschleiß und Haltbarkeit

Nach intensiver Nutzung der Dartscheibe über einen Zeitraum von mehreren Wochen hielt sich der Verschleiß in Grenzen. Zum Einsatz kamen dabei unterschiedliche Arten von Dartspitzen. Glatte Metallspitzen wurden dabei gut von der Sisaloberfläche aufgenommen und die entstandenen Löcher verschlossen sich zum größten Teil wieder.

Dartspitzen mit Riffelfräsungen wie beispielsweise die CD Grip Points drangen etwas tiefer in die Naturfaser ein, wobei sich besonders beim Herausziehen der Darts kleinere Fasersegmente gelöst haben und die hinterlassenen Spuren am Board etwas mehr ins Gewicht fielen.

In solchen Fällen ist es nicht nur beim Blade 6 Dartboard, sondern auch bei Dartscheiben anderer Hersteller durchaus möglich, dass sich aus besonders bespielten Segmenten wie beispielsweise der Triple 20 kleine Papierstränge lösen. Ein Umstand, der dir keinen Anlass zur Sorge bereiten sollte, da die minimal verwendeten Papierfetzen lediglich als Verbindungsmittel beim Verkleben eingearbeitet werden.

Lieferumfang und Zubehör

Das Winmau Blade 6 Board wird mit der bereits von den Vorgängermodellen bekannten Rota-Lock-Halterung ausgeliefert, mit der sich die Dartscheibe optimal ausrichten und im Zuge einer längeren Haltbarkeit gut drehen lässt.

Winmau Blade 6 Verpackungsdesign

Unser Fazit zum Winmau Blade 6

Mit der sechsten Generation der Blade-Serie hat Winmau eine solide Dartscheibe für den Freizeit- und Turnierbereich geschaffen. Die Unterschiede zum Vorgängermodell sind nicht gravierend, aber lassen in Sachen Preis-Leistungs-Verhältnis ein gutes Gesamturteil zu.

Kleine Abweichungen bei der Optik und minimale Schwächen bei der Verarbeitung werden bei vielen Spielern das lieb gewonnene Blade 5-Board nicht ersetzen. Solltest du noch mehr wert auf Haltbarkeit setzten, so ist ein Blade Double- oder Triple-Core Dartboard zu empfehlen, welches allerdings auch seinen Preis hat.

WINMAU Blade 6

  • Nachfolger des Klassikers Winmau Blade 5
  • Ultra dünne Spinne für weniger Bouncer
  • Bewährte Qualität auf hohem Niveau

Was sind die Unterschiede zwischen dem Blade 6 Single-Core und der Dual-Core bzw. Triple Core Dartscheibe?

Im Gegensatz zum Blade 6 Dartboard wurden bei der Winmau Blade 6 Dual-Core zwei Schichten Sisalfasern verarbeitet. Die Kompression der inneren Schicht ist dabei stärker als bei der äußeren Schicht. Das Density Control System in Verbindung mit der „Ultra Thin Wires“-Technologie verwendet erstmals die Verbindung der Naturfaser mit Carbon.

Winmau Blade 6 Single vs. Dual vs. Triple Core

Das Nonplusultra der modernen Dartboards ist das Winmau Blade 6 Triple Core Carbon. Drei Schichten Sisal, eine davon mit Carbon verstärkt, sorgen nicht nur für ein deutlich besseres Steckenbleiben der Dartpfeile, sondern gewährleisten auch eine lange Haltbarkeit mit wenig Verschleißerscheinungen.

Das Blade 6 III Carbon verhindert ganz erheblich das Auftreten von Bouncern und hat einen neuen modernen Zahlenring und eine herausragende Verarbeitungsqualität. Die drei Schichten sorgen zwar für eine leicht erhöhte Geräuschentwicklung, doch als Darter muss man den dumpfen Klang beim Einschlag des Pfeils einfach lieben.

Seit Anfang 2022 ist die Winmau Blade 6 Triple-Core Carbon Dartscheibe das offizielle Turnierboard der PDC.

Alle Winmau Blade 6 Modelle im Überblick:

WINMAU Blade 6 Single Core

  • Einfacher Sisalkern
  • Kostet etwa die Hälfte des Triple Core

WINMAU Blade 6 Dual Core

  • Doppelter Sisalkern
  • Die ideale Mittelklasse

WINMAU Blade 6 Triple Core

  • Dreifacher Sisal-Kern
  • Offizielles Turnierboard der PDC
  • Technisch sehr fortschrittliches Dartboard

Häufige Fragen

Die beiden Dartscheiben weisen nicht sehr viele und vor allem im Spielbetrieb spürbare Unterschiede auf. Auch der Anschaffungspreis der Boards ist in diesem Zusammenhang kein wirkliches Kriterium.

Mit dem Winmau Blade 5 bekommst du eine solide, bewährte Turnierscheibe, die besonders beim Spielen zu Hause ihre Vorzüge hat.

Wie du das Winmau Blade 6 nach offiziellen Maßen montierst erfährst du in unserer Dartscheibe aufhängen Anleitung.