Dartpfeile 1×1: Gute Darts kaufen leicht gemacht [inkl. Test Liste]

Das Hauptaugenmerk beim Darten richtet sich auf das Spielgerät: die Dartpfeile. Neben Trainingsehrgeiz und Talent ist der Dartpfeil eine wichtige Komponente zur erfolgreichen Weiterentwicklung des Dartspiels.

Fakt ist, dass Du viele Dinge beachten musst, um den auf Deinen individuellen Wurfstil abgestimmten Dartpfeil zu finden. Hierzu solltest Du vorher entscheiden, ob Du nur gelegentlich ein paar Pfeile werfen oder Dich intensiver mit dem Darten auseinandersetzen möchtest. In jedem Fall gilt: Ausprobieren!

Damit auch Du die perfekten Pfeile für Deinen Wurfstil findest, zeigen wir Dir nun genau, worauf es beim Dartpfeile kaufen ankommt.

Du weißt bereits, welche Art von Dartpfeilen du sehen möchtest?

Falls nicht – kein Problem.

Lies einfach hier weiter & erfahre welche Dartpfeile die passenden für dich sind.

Das wichtigste in Kürze:

  • Die Entscheidung Softdarts oder Steeldarts hängt alleine von Deinen individuellen Vorlieben sowie Deinem Dartboard ab
  • Jeder Dartpfeil besteht aus mehreren Teilen: Dart Spitze, Dart Barrel, Dart Schaft & Dart Flight (Bonuselemente: Gummiringe, Crownring und Flightschoner)
  • Anfängern empfehlen wir ein Dartpfeil Gewicht von: 20 – 23 Gramm für Steeldarts & 16 – 19 Gramm für Softdarts
  • Tungsten hat sich in der Dartszene als ideales Material für Dartpfeile etabliert, das Material ermöglicht bei gleichem Gewicht einen geringeren Durchmesser
  • Mit sogenannten Conversion Points baust Du aus Deinen Softdarts in wenigen Schritten zu Steeldarts um

Diese 7 Dartpfeile gefallen uns 2022 am besten

1

Red Dragon Razor Edge Black

  • Unser aktueller Favorit unter den Steeldarts
  • Aus 85% Tungsten gefertigt
  • Für jeden das passende Gewicht erhältlich: 20 g , 22 g, 24 g, 26 g & 28 g

2

TARGET Echo 90%

  • Unser aktueller Favorit unter den Softdarts
  • Sehr hochwertige Darts aus 90% Tungsten gefertigt
  • Für jeden das passende Gewicht erhältlich: 18 g, 19 g, 20 g, 21 g

3

RED DRAGON Amberjack Steeldarts

  • Sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • Unverwechselbare Darts mit 90% Tungsten
  • In 21 g, 22 g, 23 g, 24 g, 25 g, 26 g, 27 g, 28 g & 30 g erhältlich

4

Grebarley Dartpfeil Set

  • Billige Pfeile für den Einstieg & testen in Ordnung
  • 12 Brass Dartpfeile (6x 20 g & 6x 22 g) im Set
  • Inklusive zusätzlicher Flights & Shafts als Ersatz

5

WIN.MAX Dartpfeile mit Kunststoffspitze

  • Gut für Einsteiger & Gelegenheitsspieler
  • 12 Brass Dartpfeile (16 g) im Set
  • Inklusive zusätzlicher Flights, Shafts & Gummiringe

6

RED DRAGON Amberjack Softdarts

  • Sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • Unverwechselbare Darts mit 90% Tungsten
  • In 18 g erhältlich (andere Gewichte in der Steeldartversion verfügbar)

7

ONE80 Dartpfeile mit Kunstoffspitze

  • Pfeile der Dartlegende Phil Taylor
  • 12 Dartpfeile (16 g) aus Brass im Set
  • Perfekt für Einsteiger geeignet

Sollte ich Steeldarts oder Softdarts kaufen?

Ob Steel- oder Softdart hängt in erster Linie davon ab, auf welche Art von Dartscheibe Du spielen möchtest bzw. Dein Umfeld spielt. Beide Varianten haben ihre Vorzüge und auch Nachteile.

Dartpfeile für Soft- und Steeldarts im Vergleich
Du hast die Wahl: Steeldart mit Metallspitze oder Softdart mit Kunststoffspitze

Steeldart gegen Softdart, eine Frage der individuellen Vorliebe, Überzeugung oder persönlichen Einstellung. Es gibt natürlich sehr viele Dartspieler, die beides praktizieren.

Möglichkeit 1: Steeldarts

Steeldarts maximales Gewicht und Länge
Die klassischen Steeldarts dürfen ein Maximalgewicht von 50 Gramm sowie eine Länge von 30,5 cm nicht überschreiten. 

Bei einem Steeldart handelt es sich um die klassische Form des Dartpfeils. Da die Pfeile mit einer Spitze aus Metall bestückt sind, dürfen diese ausschließlich auf Steeldartscheiben verwendet werden.

In den meisten Verbandsregularien sind Steeldarts mit bis zu 50 Gramm und einer Gesamtlängen von bis zu 30,5 Zentimeter erlaubt. Im Vergleich zu Softdarts dürfen Steeldarts also deutlich größer und schwerer sein.

Du möchtest mehr darüber erfahren?

Ein höheres Gewicht und eine längere Form haben starken Einfluss auf die Flugeigenschaften des Dartpfeils, wodurch einige Darter die schwereren Steeldarts bevorzugen.

Möglichkeit 2: Softdarts

Softdarts maximales Gewicht und Länge
Softdarts dürfen in der Regel nicht mehr als 20 Gramm wiegen und höchstens 16,8 cm lang sein.

Bei Softdarts sind die Dartspitzen aus Kunststoff und werden vorn auf das Griffstück (Barrel) aufgeschraubt. Softdarts sind in der Regel leichter als Steeldarts.

Nach den allgemein üblichen Bestimmungen dürfen Softdarts maximal 21 Gramm wiegen und 16,8 Zentimeter lang sein. Die Beschränkungen sind notwendig, damit die empfindliche Elektronik der E-Dartscheiben nicht beschädigt wird.

Du möchtest mehr darüber erfahren?

Es ist allerdings möglich die Kunstoffspitzen der Softdarts gegen spezielle Metallspitzen, sogenannten Conversion Points, auszutauschen. So kannst Du mit den E-Dartpfeilen auch auf Steeldartscheibe spielen. Mehr hierzu erfährst Du in unserem Ratgeber zu Dartspitzen.

Brass oder Tungsten Dartpfeile kaufen?

Mit dem Beginn des 20. Jahrhunderts begann auch die Entwicklung des Dartsports. Zu jener Zeit warf man noch mit etwa 10 Zentimeter langen Holzpfeilen, die mit einer Metallspitze versehen waren. Nur rund 30 Jahre später hatten sich Dartpfeile aus Messing, die sogenannten Brass Darts gegen die bisherigen Dartpfeile durchgesetzt.

In den 1960er-Jahren kamen die ersten Dartpfeile aus Wolfram, die Tungsten Darts auf den Markt. Die Besonderheit von Wolfram besteht darin, dass die Dichte des Materials mit der von Gold zu vergleichen ist. Dieser Umstand erlaubt es den Herstellern, den Barrel sehr schlank zu halten und dennoch ein höheres Wurfgewicht zu erreichen.

Dartpfeile Tungsten und Brass im Vergleich
Dartpfeile aus Tungsten (Wolfram) sind bei gleichem Gewicht dünner als Brass (Messing) Dartpfeile.

Ein weiterer Vorteil der Tungsten Darts gegenüber den deutlich klobig wirkenden Brass Darts ist die wesentlich höhere Materialbeständigkeit, die kaum anfällig für Beschädigungen ist. Außerdem sichert ein schlankerer Dartpfeil mehr Platz für weitere geworfene Darts in den kleinen Triple- und Doublesegmenten.

Zwar gibt es keinen 100-prozentigen Tungsten-Barrel, doch es gilt die Faustregel: Je höher der Anteil an Wolfram, desto schlanker lässt sich ein Dartpfeil mit dem identischen Gewicht produzieren.

Ein preiswerter Tungsten Dartpfeil mit 90% Tungsten ist bspw. der RED DRAGON Amberjack Steeldarts*.

Welches Gewicht bzw. Dartpfeile welche sollte ich wählen?

Das jeweilige Gewicht und die Auswahl der Darts ist je nach Spielertyp unterschiedlich. Für Steeldart eignen sich Dartpfeile mit einem Wurfgewicht von 20 bis 23 Gramm, während beim Softdart 16 bis 19 Gramm schwere Dartpfeile Standard sind.

Welche Dartpfeile sind für Anfänger zu empfehlen?

Als Anfänger solltest Du Darts wählen, die als gute „Allrounder-Darts“ zu bezeichnen sind. Idealerweise direkt Dartpfeile aus Tungsten, da diese sind in der Regeln schmalerer sind. Schmalere Pfeile haben den Vorteil, dass sie leichter nebeneinander im selben Feld platziert werden können. Das Gewicht sollte etwa zwischen 20 und 23 Gramm liegen.

Für den Einstieg in den Steeldartbereich empfehlen sich Dartpfeile wie die RED DRAGON Amberjack Steeldarts*, die mit unterschiedlichen Barrelvarianten und Gewichtsklassen zur Verfügung steht.

Neulinge im Softdartbereich sollten einen Dartpfeil zwischen 16 bis 18 Gramm wählen, der eine schlanke Zylinderform besitzt und einen in der Mitte liegenden Schwerpunkt sowie guten Grip aufweist. Ein sehr gutes Produkt dieser Art sind die RED DRAGON Amberjack Softdarts*.

Dartpfeile Test Liste: Diese Testberichte lesen wir 2022

Nachdem du unser 1×1 über Dartpfeile gelesen hast, weißt du genau, worauf beim Dartpfeil kaufen zu achten ist.

Um die besten Dartpfeile für dich zu finden, macht es auf jeden Fall Sinn, neben deiner eigenen Einschätzung auch die Erfahrungen anderer Dartspieler mit den einzelnen Dartpfeilen zu berücksichtigen.

Um weitere Infos über andere Erfahrungen zu finden, bietet es sich an, verschiedene Testberichte, Rezensionen (z. B. auf Amazon), Beiträge in Dartforen oder Videos auf YouTube anzusehen.

Hier ein paar interessante Links zu ausgewählten Dartpfeil Tests und anderen interessanten Quellen für deine perfekten Darts:

Häufige Fragen

Nützliches Zubehör für Deine Dartpfeile sind Dart Flights, Dartspitzen, Gummiringe, Flightschoner und andere Accessoires wie etwa Darttaschen für eine sichere Unterbringung.

Für die Unterbringung und den Transport Deiner Darts empfiehlt sich eine Darttasche oder ein Case. Mehr hierzu erfährst Du in unserem Ratgeber zu Darttasche, Dartcase & Dartkoffer.

Jeder Profispieler setzt auf sein eigenes Darts. Egal ob Gary Anderson, James Wade oder Max Hopp, jeder hat seine eigenen Vorlieben. Die meisten Spieler setzen auf hochwertige Steeldarts namhafter Hersteller.

Hier ein Auszug aus den Darts der besten Spieler der Welt:

SpielerDartpfeile
Chris „Hollywood“ DobeyUnicorn Contender Steeldart 23 Gramm
Dimitri „The Dreammaker“ van den BergUnicorn Steeldart, 22 Gramm
Gary „The Flying Scotsman“ AndersonUnicorn Code Players, 23 Gramm
Joe „The Rockstar“ CullenUnicorn Maestro, 23 Gramm
James „The Machine“ WadeUnicorn Premier Phase II
Kevin „The Dragon“ MünchBULL’S Champions Gen. II
Krzystof „The Polish Eagle“ RatajskiBULL’S Generation II
Dartpfeile der Profis

Bei den Gewichtsangaben der Hersteller bezieht sich der Wert nur auf den Barrel. Hinzu kommen dann noch die anderen Komponenten wie Flight und Shaft. Das Gesamtgewicht Deiner Darts kannst Du mit einer handelsüblichen Feinwaage ermitteln.

Ein guter Allrounddart aus Tungsten kostet im Softdartbereich rund 30 bis 40 €, im Steeldartbereich verhält es sich ähnlich (etwa 40 bis 50 €). Je höher der Tungstenanteil, desto intensiver sind die Produktionskosten, womit auch der Verkaufspreis steigt.

Die verwendeten Dartpfeile müssen den Regularien entsprechen, dass heißt, die Darts dürfen das zulässige Gewicht und die Höchstmaße nicht überschreiten.

Bei den meisten Verbänden darfst Du während einer Aufnahme nur drei identische Dartbarrels verwenden.

Frauen präsentieren gern ihren persönlichen Style. Die Darthersteller haben diesen Umstand berücksichtigt und bieten extra für Spielerinnen designte Dartpfeile an. Ein Beispiel aus dem Segment ist die UNICORN Autograph Steel Dart Serie.