Dart Zubehör: Die 7 besten Dart Accessories für Softdart & Steeldart

Für das Darten und rund um das Dartspiel herum ist zahlreiches Dartzubehör erhältlich. Das ein oder andere wirst Du als Einsteiger im Laufe der Zeit kennenlernen, nutzen und nicht mehr missen wollen.

Vom Anfänger bis zum Profi finden die verschiedensten Erweiterungen, Accessoires oder Hilfsmittel Verwendung. Nachfolgenden stellen wir Dir unsere Top 7 des Dartzubehörs genauer vor.

Das wichtigste in Kürze:

  • Verwende ein Dart Surround um deine Wand vor Löchern zu schützen
  • Bleib flexibel durch einen Dartständer, der zusätzlich den Lärm reduzieren kann
  • Du hast Angst um Löcher in deinem Parkett? Hier empfehlen wir dir einen passenden Dartteppich
  • Spielst du häufig im Vereinsheim oder der Kneipe? Schütze deine Dartpfeile mit der passenden Darttasche oder einem Dartcase
  • Du hast kaputte Segmente im E-Dartboard oder einen kaputten Zahlenring an der Steeldartscheibe, dann sieh dir unsere Ersatzteile an

1) Dart Surrounds – Sinnvoller Schutz für Wand und Pfeile

Dart Surround als Dartzubehör kaufen
Dartsurround

Etliche Dartspieler, die zuhause spielen oder trainieren, kennen das Problem, welches vor allem beim Steeldart hervortritt. Ab und an kann schon einmal ein Dartpfeil an der Wand neben der Dartscheibe landen. Bei Anfängern passieren solche Fehlwürfe noch häufiger und so entstehen schnell ungewollte Schäden an der Wand oder auch an den Darts.

Dart Surrounds sind ein äußerst sinnvoller Schutz für Wand und Pfeile. Die Auffangringe werden rund um das Board platziert und sind eine lohnende Investition, besonders, wenn Dir noch die Sicherheit beim Spiel auf die Doppelfelder fehlt oder Freunde auf eine Partie Darts bei Dir vorbeischauen.

Bei der Auswahl eines Dart Surrounds solltest Du auf die für Deine persönlichen Verhältnisse optimal abgestimmte Größe der Umrandung achten und darauf, dass die Produktqualität hohen Ansprüchen genügt, die eine solide Widerstandsfähigkeit gewährleisten. Zu empfehlen ist ein Durchmesser von mindestens 70 Zentimeter beim Spiel auf ein Bristleboard.

Tipp:
Dart Surrounds gibt es in unterschiedlichen Materialausführungen. Es gibt Modelle aus Holz, Kork oder Schaumstoff.
Das Design eines solchen Catchringes wertet die Optik Deines Dartraumes auf und auf dem Markt gibt es sogar Produkte mit integrierter Beleuchtung.

2) Dartoche – Dartmatte oder Dartteppich bieten zusätzlichen Schutz

Dartteppich, Dartmatte oder Dartoche
Dartteppich, -matte und -oche

Gerade Anfänger werden sich fragen, was bedeutet der Begriff Dart Oche? Ein Dartoche definiert sozusagen das Spielfeld beim Darten und gibt vor, von welchem Punkt der Spieler auf das Board werfen muss. Diese Abwurflinie darf nicht übertreten werden. Gerade für den Einstieg bei den Darts liegt der Vorteil darin, dass der Spieler immer korrekt steht.

Dart Oche Varianten gibt es einige. So sind am Markt klappbare Varianten aus Holz oder auch Laser-Oches, welche die Abwurflinie auf den Boden projizieren, erhältlich.

Eine sinnvolle Lösung ist eine Standard-Dartmatte oder ein Dartteppich mit integriertem Oche oder Abwurflinienmarkierung. Die transportable Variante ist relativ kostengünstig und bietet zusätzlichen Schutz für herunterfallende Dartpfeile.

3) Dartständer – Auf Gewicht und Material achten

Dartständer
Dartständer

Die Vorteile eines Dartständers liegen klar auf der Hand. Mit wenigen Handgriffen auf-und abgebaut hast Du eine portable Lösung parat und kannst Dein Dartspiel praktisch an jedem Ort praktizieren, ohne extra ein Board inklusive Halterung fest an der Wand zu befestigen.

Ein Dartständer reduziert zudem die beim Darten entstehende Geräuschkulisse, die oftmals zum Problem wird, besonders wenn sich Nachbarn daran stören. Dartständer sollten aus einem widerstandsfähigen Material wie Titan oder Edelstahl bestehen und schwerer als das Dartboard sein.

Auch wenn Dartständer etwas teurer in der Anschaffung sind, stellen sie eine sehr gute Alternative zur herkömmlichen Aufhängungsart der Dartscheibe dar. Achte beim Kauf auch darauf, ob Dein Dartboard für die Halterungen des Ständers geeignet ist.

4) Darttaschen, Cases & Koffer – Zum Schutz beim Transport

Darttaschen Zubehör zum Schutz deiner Darts
Darttaschen, -cases, -koffer uvm.

Wenn Du Dich für die Darts entschieden hast, solltest Du deine Pfeile und das notwendige Zubehör auch sicher transportieren und aufbewahren. Der Vorteil einer Darttasche ist, dass Du dann Dein benötigtes Equipment an einem Ort parat hast und überall hin mitnehmen kannst.

Die Auswahl an Aufbewahrungs- und Transporttaschen ist groß. Überlege Dir, ob Du Platz für zwei Dartsets benötigst oder ob Dir eine kleinere Alternative reicht.

5) Board Halterungen

Dartboardhalter das Standardzubehör
Dartboard Halterungen

Bei den zahlreichen Dartscheiben ist eine Halterung im Lieferumfang enthalten. Solltest Du einmal Ersatz benötigen, sind diese günstig online erhältlich. Möchtest Du etwas flexibler sein, solltest Du dir besser einen Dartständer zulegen.

6) Scoreboards – Punkte richtig zählen

Scoreboards das Zubehör für Caller
Darttaschen, -cases, -koffer uvm.

Im Bereich des Steeldarts ist es unerlässlich, den Score und den Restpunktestand aufzuschreiben. Die klassische Lösung ist ein Scoreboard in Form einer wieder benutzbaren Kreidetafel.

7) Merchandise – Für Deinen Auftritt im Ally Pally

Der Merchandisebereich beim Dart ist äußerst vielfältig. Die Dartprofis und die Top-Hersteller vermarkten viele Accessoires, Poster, Sticker & Badges, Bücher, Caps & Shirts.

Häufige Fragen

Für das Spiel zu Hause sollten Anfänger sich ein Dart Surround, einen Dartteppich oder auch einen Dartständer zulegen. Zur Aufbewahrung der Darts und zum sicheren Transport empfiehlt sich eine entsprechende Darttasche.

Nützliches Zubehör für Dartpfeile sind Gummiringe für den besseren Halt des Schaftes am Barrel, Schoner für die Flights oder auch Befestigungssysteme für den besseren Halt der Dart Flights am Dart Schaft. Im Softdartbereich sollten ausreichend Dartspitzen vorhanden sein.

Für Dartscheiben gibt es Zubehör wie Halterungen, Ständer, Segmente (elektronische Dartscheiben), Ersatzringe (Zahlenkränze) und Nummern, Dart Surrounds (Auffangringe), Beleuchtungen und andere elektronische Komponenten.

Die Profispieler haben auf Turnieren alle ihre eigenen Darttaschen, Koffer oder Cases dabei. Hierin befinden sich nicht nur die Darts, sondern natürlich auch Ersatzteile wie Flights und Schäfte. Einige Spieler haben auch einen zweiten Satz Darts in Reserve.

Während des Spiels greifen zahlreiche Spieler auf „Wachsplättchen“ oder Ähnliches zurück, um während des Spiels einen besseren Grip aufbauen zu können.