Dart Oche selber bauen: 3 gratis Anleitungen im Überblick

Wer sich ein Dart Oche selber bauen kann, hat die Chance dieses perfekt auf die eigenen Bedürfnisse und die räumlichen Gegebenheiten abzustimmen.

Verfügst du über die notwendigen Kenntnisse, handwerkliches Geschick, das entsprechende Budget und über die räumlichen Anforderungen, steht dem Bau deines eigenen Dart Oche nichts mehr im Wege.

Ideen, Tipps und drei Anleitungen mit Videos für dein selbstgebautes Dart Oche findest du hier:

Anleitung 1: Klappbares Oche für wenig Geld bauen

Für ein selbst gebautes klappbares Oche kannst du drei Holzplatten verwenden, die an der Unterseite mit einfachen Tür- oder Schrankscharnieren verbunden werden. Diese lassen sich später entsprechend einklappen, sodass schneller Auf- und Abbau sowie ein Verstauen gegeben sind.

Wichtig: Achte auf das entsprechende Gesamtmaß der drei Platten. Wenn das Oche direkt an der Wand, an der das Dartboard befestigt ist, abschließen soll, musst du die Tiefe der Dartscheibe und die Dicke eventuell vorhandener Fußleisten in den korrekten Abstand mit einberechnen.

Beispiel: Abstand = 237 cm, Tiefe Dartboard = 4,5 cm, Fußleiste = 1,5 cm, also 237 + 4,5 – 1,5 = 240 cm

Für dein Vorhaben benötigst du also 3 Holzplatten mit 80 cm Länge (Breite sollte mindestens 65 cm betragen), 4 Scharniere als Verbindung, 16 passgerechte Schrauben

Anleitung 2: Dart Oche mit LEDs selber bauen

Eine deutlich professionellere und optisch ansprechendere Eigenbau-Variante stellt ein Oche mit LED-Beleuchtung für den Wohnbereich dar. Für die Arbeiten des eigentlichen Unterbaus und die Länge des Oches sind die bereits erläuterten Berechnungen hinsichtlich der Tiefe des Dartboards und anderen Faktoren zu berücksichtigen.

Benötigtes Werkzeug: Winkel zum Anzeichnen, Akkubohrer/Schrauber, Stichsäge.

Material: Vierkanthölzer, Aluleisten, Schrauben (eventuell Kleber oder doppelseitiges Klebeband), OSB-Platten oder Leimholz, Teppich, LED-Bänder

Für den Podestunterbau werden zunächst Kanthölzer verwendet (Mindestlänge 250 cm, Stärke je nach Bedarf 9 x 7xm, 9 x 9 cm oder ähnlich). Beim Zusammenbau werden zwei dem korrekten Abstand entsprechende Längenhölzer je nach gewünschter Breite mit 5 Querstreben verbunden.

Für den Podestoberbau verwendest du am besten zugeschnittene Leimhölzer oder OSB-Platten, die bündig auf dem Rahmen verschraubt werden. Je nach persönlichen Geschmack kann nun auf der Oberfläche ein Dartteppich, eine Dartmatte oder auch ein anderer Belag angebracht werden. Diesen kannst du entweder kleben oder in diesem Falle eindeutig empfehlenswerter mit L-Form-Teppich- oder Aluleisten fest am Podestrahmen verschrauben.

LED-Bänder mit der passenden Beleuchtung* an den jeweiligen Seitenrändern anbringen und fertig ist das selbst gebaute Podest-Oche mit ganz persönlicher Note.

Anleitung 3: Premium Oche für größere Flächen und mehrere Dartboards

Beim Bau eines großflächigen Oche, etwa für den Hobbyraum oder für ein Vereinsheim gehst im Grunde so vor wie beim Fertigen eines kleineren Podestes. Kern des Projektes sind die in der Länge korrekt bemessenen Längshölzer, die dann mit den entsprechenden Querverstrebungen zu einem Rahmen zusammengefügt werden.

Tipp: Den Abstand der Querstreben bei größeren Flächen nicht zu weit auseinandersetzen, da der Untergrund beim späteren Betreten sonst zu stark nachgeben könnte.

Fläche mit OSB-Platten und Belag nach Wahl sowie Kantenleisten abschließend zusammenfügen. Je nach Belieben können auch diese größeren Podeste an den Seiten oder der Front mit einer Beleuchtung ausgestattet werden. Der Materialaufwand ist je nach Größe der Oche-Fläche entsprechend höher.

Häufige Fragen

Generell solltest du mit deinem Dart Oche am Ende die offiziellen Dartmaße einhalten können. Dabei ist vor allem der Abstand zur Dartscheibe relevant.

Die offiziellen Dart Maße für den Dart Oche Bau:

  • Abstand Dartscheibe zu Abwurflinie: 2,37 m
  • Höhe der Dartscheibe: 1,73 m
  • Diagonale Oche zu Bullseyemitte: 2,93 m

Bitte beachte, dass der Abstand nicht von Oche bis Wand gemessen wird, sondern bis Anfang des Dartboards. Also meist einige cm entfernt von der Wand.

Aus finanzieller Sicht lohnt es sich häufig nicht ein eigenes Dart Oche zu bauen. Jedoch bietet der Eigenbau einige Vorteile gegenüber dem Kauf. So kannst du bspw. das Oche perfekt an die eigenen Räumlichkeiten anpassen, eine LED Beleuchtung integrieren und vieles mehr.

Alternativ kannst du auch einfach ein Dart Oche kaufen, was meist günstiger ist, als das benötigte Material für den Eigenbau eines Dart Oche. Daher empfehlen wir vor allem Anfängern auf ein klassisches Oche zurückzugreifen.

Für ein individuell passendes Oche, das perfekt den eigenen Ansprüchen gerecht wird, wird sich das Dart Oche selber bauen trotzdem immer wieder lohnen.