Kostenfreier Versand ab 80 € Schnelle Lieferung Sichere Zahlung per PayPal
Kategorie

Dart Flights kaufen: Finde die passenden Dart Flyer für deine Darts

Als wichtigstes Element für die Flugphase eines Dartpfeils sorgt der Dart Flight für den notwendigen Auftrieb und das Absolvieren der Distanz bis zum Ziel, dem Board.
Je nach Wurfkraft, Wurfstil und erwünschter Flugbahn sollte der Flight den individuellen Bedürfnissen entsprechen. Form und Material sind dabei entscheidende Kriterien und nur durch intensives Ausprobieren findest du den für dich optimalen Dart Flight.

Das Wichtigste in Kürze

  • Das hast die Wahl zwischen 6 verschiedene Dart Flights Formen mit unterschiedlichen Eigenschaften (Standard, Slim, Pear, Kite, Vortex & Fantail)
  • Unsere Empfehlung für Anfänger: Zu Beginn Standard Flights, später Alternativen testen wie bspw. Slim Flights
  • Beim Material kannst du zwischen Nylon, Kunststoff, Papier & Carbon wählen
  • Für einen besseren Halt, kannst Du Deine Flights lochen
  • Verwende Flightschoner um die Lebensdauer der Flights zu verlängern

Gibt es Unterschiede zwischen Softdarts Flights & Steeldarts Flights?

Generell können alle Dart Flights für Steel- und Softdarts verwendet werden. Der eigentliche Unterschied basiert in der spielbedingten Funktionsweise. Während es beim Steeldart dringend erforderlich ist, dass der Pfeil im Board stecken bleibt, um zu zählen, reicht es beim Softdart aus, dass die Spitze des Darts einen Punkt auf der Dartscheibe berührt.
Der Grund, warum Spieler ihre Dart Flights nach gewissen Kriterien auswählen, ist der starke Einfluss auf das Flugverhalten sowie das Eintreffen und Steckenbleiben im Board. Im Steeldartbereich eine wichtige Entscheidung, da ganz dicht liegende Wurfbilder praktisch nur zu erreichen sind, wenn der erste Dart leicht nach unten im Board hängt.

Was gibt es beim Kauf von Dart Flights zu beachten?

Als Anfänger wählst Du zunächst Standard Flights, solltest aber im Lauf der Zeit darauf achten, verschiedene Varianten von Flights auszuprobieren. Je nach Entwicklung Deines Wurfstils und Deiner Erfahrungswerte innerhalb des Dartens, wirst Du das unterschiedliche Flugverhalten der jeweiligen Flights bemerken.

Welche Dart Flights Formen gibt es und welche Eigenschaften haben diese?

Unterschiedliche Flightformen im Überblick: Standard, Slim, Pear, Kite, Vortex & Fantail
Welche Flightform zu Deinem Spiel passt, kannst Du eigentlich nur durch ausprobieren, herausfinden. Es gibt zahlreiche Formen von Dart Flights, die wichtigsten stellen wir dir nachfolgend vor:

Standard Flight

Flight mit breiter Spitze und eckigem Ende, der in etwa die Form eines Diamanten aufweist. Der großflächige Flight gewährleistet eine stabile Flugbahn und ist Bestandteil zahlreicher Dart Sets.
Standard Flight

Slim Flight

Gleicht einem in die Länge gezogenen Standardflight und weist ebenfalls stabile Flugfähigkeiten auf. Die sehr schmale Form und das geringe Gewicht lassen den Dartpfeil im Board etwas nach unten ragen, sodass es dem Spieler möglich ist, nachfolgende Darts zu stapeln.
Slim Flight

Pear Flight

Der Flight ist oben herum komplett abgerundet und verläuft nach unten spitz zu. Die Form erinnert dadurch an einen Ballon. Der Flight beeinflusst die Geschwindigkeit und bevorzugt einen kraftvollen und geraden Wurfstil.
Pear Flight

Kite Flight

Kite Flights sind oben leicht gerundet und in der Breite so ausgelegt wie ein Standard Flight. Nach unten ist die Form an den Pear Flight angelehnt und ähnelt einem länglichen Diamanten mit Rundungen. Die Flugstabilität gleicht dem Standard Flight, die Geschwindigkeit der des Pear Flights.
Kite Flight

Vortex Flights

Der Vortex Flight ist der klassischen Pfeilspitze nachempfunden. Seine länglich schmale Form ist am hinteren Ende eingekerbt. Die Flugeigenschaften des Flights weisen keine großen Besonderheiten auf, was ihn vielleicht gerade deshalb in der Vergangenheit beliebt machte. Heutzutage ist der Flight eher selten im Einsatz.
Vortex Flights

Fantail Flight

Die Breite dieses Flight liegt zwischen einem Slim und einem Standard Flight. Nach oben hin ist die Form abgerundet. Der Flight besitzt keine außergewöhnlichen Flugeigenschaften.
Fantail Flight

Welche Materialien stehen zur Verfügung und welches sollte ich wählen?

Bei der Herstellung von Dart Flights kommen verschiedene Materialen zum Einsatz. Probiere, welches Produkt Deinem persönlichen Dartspiel entgegenkommt. Hier die grundlegenden Materialarten:

Nylon Flights

Der Nylonstoff verleiht dem Flight eine hochwertige Optik und auch die Flugeigenschaften sind je nach Form äußerst stabil. Im Preis-Leistungs-Verhältnis sind die Flights recht teuer, was sich wiederum rechnet, wenn der Dartflight gelocht werden soll, da dann der Nylonflight nicht so schnell kaputt geht.

Kunststoff Flights

Flights aus Kunststoff sind die am häufigsten verbreitete und eingesetzte Materialart beim Darten. Es gibt Hunderte Farben und Designvorlagen, individuelle Wunschanfertigungen und etliche Formen. Einsteiger sollten auf einen Standard Kunststoff Flight zurückgreifen.

Papier Flights

Flights aus Papier sind besonders leicht und selbstverständlich nachhaltig. Die umweltfreundliche Alternative ist allerdings äußerst fragil und zerbrechlich.

Carbon Flights

Flights aus Carbon stellen die Luxusklasse dieses Segments dar. Sie sind äußerst hochwertig und stabil. Zwar ist Carbon sehr leicht, doch für die allgemeinen Verhältnisse bei der Flightherstellung doch recht schwer. Solltest Du schwerere Flights bevorzugen, kannst Du Dich auch für kostengünstigere verstärkte Flights aus Kunststoff entscheiden.

Welche Dartflights sind am besten für Einsteiger?

Einsteiger sollten auf Standard Flights zurückgreifen, welche ohnehin den meisten Anfänger Dart Sets beiliegen. Zum Ausprobieren sollten Einsteiger gleich noch ein Set Slim Flights dazu bestellen, um beim Werfen einen ersten Unterschied zu bemerken. Dartflights sind Verbrauchsmaterial und Du wirst ausreichend Ersatz benötigen. Zu empfehlen sind die BULL'S 6 Pack Base Flights, die in unserem Shop erhältlich sind.

FAQ zu Dart Flights: Wir beantworten Eure Fragen!

Mit der nötigen Ruhe klappst Du den Flight nach allen Seiten gleichmäßig auf, sodass Du ein optisch einwandfreies rechtwinkliges Ergebnis erzielst. Führe die Flightspitze in die Aufnahme des Schaftes und drücke den Flight in die entsprechende Aufnahme des Schaftes.
Die Angabe „Micron“ bezeichnet die Maßeinheit für die Dicke eines Flights. 1 Millimeter entspricht hierbei 1000 Mikrometer (Micron). Findest Du also auf Deinen neuen Flights die Maßangabe 180 Micron, dann ist dieser Wert durch 1000 zu teilen. 180 : 1000 = 0,18. Der Flight hat eine Stärke von 0,18 Millimeter. Je höher der Micron-Wert, desto dicker, fester und schwerer ist der Flight.
Für den Wechsel der Flights gibt es keine Vorgaben. Achte darauf, ob der Flight Beschädigungen, Risse oder Deformierungen aufweist und nehme dann einen entsprechenden Wechsel vor.
Um die Flights vor Beschädigungen zu schützen, verwenden viele Spieler Flightschoner. Diese kleinen hülsenförmigen Protektoren werden auf das Flightende gesteckt und dämpfen so das Auftreffen nachfolgend geworfener Dartpfeile. In unserem Shop findest Du Produktbeispiele zu Flightschonern unter der Kategorie Flightzubehör.
Einige der Flightaufnahmen an den Shafts sind nicht gut verarbeitet oder geben im Lauf der Zeit etwas nach. Einen festeren Halt der Flights am Shaft erreichst Du mit dem Einsatz von Zubehör. Dartkronen und Ringe oder die im Ratgeber beschriebenen Lochungssysteme schaffen Abhilfe. Alle Produktinformationen hierzu sind in unserem Shop erhältlich.