Kostenfreier Versand ab 80 € Schnelle Lieferung Sichere Zahlung per PayPal
Kategorie

Dart Shafts kaufen: So findest du die passenden Dart Shafts

Der Shaft ist zwar Bestandteil des Dartpfeils, jedoch muss eindeutig festgehalten werden, dass dieser beim Kaufentscheid für ein Dart Set keine Rolle spielt. Shafts sind absolute Verbrauchs- und Verschleißprodukte.
Entsprechend ihrer Verarbeitungsart und des verwendeten Materials sowie auch der Häufigkeit des Gebrauchs müssen Shafts des Öfteren ersetzt werden. Damit Du nun auch die passenden Dartschäfte für Deine Dartpfeile findest, gehen wir nachfolgend auf alle relevanten Faktoren wie Länge oder Material ein.
Das wichtigste in Kürze
  • Beim Material hast du die Wahl zwischen Plasitk/Nylon, Aluminium sowie Kunststoff
  • Die meisten Dart Shafts können für Steeldarts und Softdarts verwendet werden
  • Wähle die passende Shaft Länge (short, medium oder long)
  • Jeder einzelne Faktor kann Einfluss auf das Flugverhalten haben
  • Am beliebtesten ist das 2ba Gewinde (bei Steel- sowie Softdarts)

Gibt es Unterschiede zwischen Softdarts Shafts und Steeldart Shafts?

Grundsätzlich sind die unterschiedlichen Shaftvarianten sowohl im Steeldartbereich als auch beim Softdart einsetzbar. Entscheidend für die Verwendung Deiner individuell favorisierten Shafts sind andere Kriterien, die Deinem Wurfstil, dem Flugverhalten und Deiner Spielweise zugrunde liegen.

Was ist beim Kauf von Dart Shafts zu beachten?

Fortgeschrittene Spieler und Dartprofis wissen genau, welche spezifischen Bedingungen ein guter Shaft erfüllen muss. Als Einsteiger gilt es, sich zunächst mit dem Spielgerät vertraut zu machen und den eigenen bevorzugten Wurfstil zu entdecken.
Nach diesen Erfahrungswerten richtet sich das „Feintuning“ der Dartpfeile und die Wahl der optimalen Shafts aus. Je nach Spielweise sollte ein Shaft leicht, aber dennoch robust sein. Hierfür stehen verschiedene Produktmaterialien zur Auswahl und beeinflussen nachfolgend erläuterte Kriterien die Entscheidung beim Kauf von Dart Shafts:

Welche Längen gibt es und welche Auswirkungen haben die Längen?

Um das Optimieren des individuellen Wurfes und des dazugehörigen Flugverhaltens der Darts zu erreichen, muss zunächst die richtige Länge der Shafts analysiert werden.
Es gibt drei Standardlängen:
  • kurz (short): 29 bis 35 mm
  • mittel (medium): 36 bis 43 mm
  • lang (long): 44 bis 48 mm
Ausgehend von Deinem individuellen Wurfstil passt Du die entsprechende Schaftlänge an. Der Shaft spielt eine wesentliche Rolle für das Flugverhalten des Dartpfeils und beeinträchtigt auch dessen Schwerpunkt.
Je länger der Shaft, desto schräger geneigt bleiben die Dartpfeile im Board stecken (Steeldart). Beim Softdart begünstigt ein längerer Shaft das häufigere Auftreten von „Bouncern“ (Abprallern), wobei der Wurf natürlich dennoch zählen kann.
Die verschiedene Längen der Dartshafts von kurz (ab 29 mm) bis lang (bis 48 mm) im Überblick.
Ein kurzer Shaft lässt die Dartpfeile eher waagerecht in das Board gleiten. Je nach Spielweise entstehen so auch gewollte Wurfbilder, um etwa einen Dart auf den zuerst geworfenen Pfeil hinauf zu legen und diesen nicht zu unterwerfen.
Für Einsteiger empfiehlt sich eine mittlere Schaftlänge. Auch hier gilt, wie in nahezu allen Bereichen des Dartsports: einfach verschiedene Längen ausprobieren! Geübte Spieler können noch auf die gesonderten Schaftlängen „Extra Short“ (ca. 26 mm) und „Intermediate“ (ca. 41 mm) zurückgreifen.

Welche Materialien gibt es und was sind die Unterschiede?

Für die Herstellung von Dart Shafts werden meist folgende Materialien verwendet:
  • Plastik/Nylon
  • Aluminium
  • Kunststoff
Im Allgemeinen spielt die Materialfrage im Hinblick auf das Flugverhalten des Darts eine untergeordnete Rolle. Die preiswerteste Alternative und im Bereich des Softdart oft verwendete Materialart ist ein Shaft aus Plastik/Nylon. Dartshafts aus diesem Material oder aus Kunststoff sind etwas breiter als die schlankeren Aluminiumshafts.
Aluminiumschäfte unterliegen tendenziell häufiger Beschädigungen, etwa beim Herunterfallen oder beim Auftreffen eines nachfolgenden Dartpfeils (sogenannte „Robin-Hood“ Würfe). Bei Schäften aus Plastik fallen des Öfteren die Flights ab. Eine gute Mischung bietet der Shaft aus Kunststoff.
Da dem innovativen Entwicklergeist der Hersteller kaum Grenzen gesetzt sind, gibt es inzwischen auch Shaftprodukte aus Carbon oder Titan. Bei der Verwendung eines solchen Materials stehen besonders das Gewicht und der damit einhergehende, sich nach vorn verlagernde Schwerpunkt des Dartpfeils im Vordergrund. Außerdem verleihen diese Materialien dem Shaft eine große Robustheit.

Gibt es etwas beim Gewinde des Shafts zu beachten?

Gängige aktuelle Dartbarrels im Steel- und Softdartbereich und damit auch die Shafts, verfügen über Kleingewinde des Typs 2 BA. Eher selten am Markt sind noch ¼ Feingewinde im Segment Softdart zu finden.

Welche Dart Schäfte sind für Anfänger zu empfehlen?

Für Einsteiger empfehlen sich Kunststoffshafts in der Größe Medium. Ein gutes Allroundprodukt ist der BULL'S B-Grip-2 CL Shaft aus Polycarbonat. In vielen Farbvarianten und Größen bietet der Shaft einen sehr guten Halt für den Flight. Weitere Informationen zu diesem und etlichen weiteren Produkten erhältst Du in unserem Shop unter der Kategorie Dart Shafts.

FAQ zu Dart Shafts: Wir beantworten Eure Fragen!

Durch Spielbetrieb und geringe Abweichungen der Passgenauigkeiten im Rahmen der Herstellung kann sich ein Shaft mitunter lockern. Hierfür sind kleine Gummiringe erhältlich, die über das Schraubgewinde gestülpt werden und dann als feste Dichtung fungieren. Derartiges Zubehör findest Du in unserem Shop.
Einige Schäfte verfügen über ein rotierendes Top, also der Bereich, in dem der Flight befestigt wird. Diese „spinning Tops“ bringen den Vorteil, dass der nachfolgende Dartpfeil bei engen Wurfbildern nicht mehr so stark auf seinem Kurs behindert wird, da der Flight des bereits steckenden Pfeils nachgibt. Sogenannte „Bouncer“ (Abpraller) werden reduziert.
Die Vorlieben der Profis sind ebenfalls individuell verschieden. Im Steeldartbereich verwenden einige der Top Spieler Aluminiumshafts, ein Großteil setzt allerdings auch auf gängige Kunststoffshafts der namhaften Hersteller.
Das Gewicht eines Shafts hängt von seiner Länge und dem verwendeten Material hab.
Ein Medium-Shaft aus Kunststoff wiegt rund 1 Gramm, aus Titanium rund 2 Gramm, aus Carbon rund 1,15 Gramm und aus Aluminium etwa 1,5 Gramm.
Für Dart Shafts gibt es klassische Zubehörerweiterungen, beispielsweise Schaftringe oder Dartkronen. Hiermit werden die Flights fester im Schaft arretiert und ein Herausfallen erschwert. Zusätzlich sind auf dem Markt auch Dartschäfte mit integriertem Flight erhältlich, die aus einem Stück Kunststoff gegossen wurden.
Diese Form gibt es auch als rotierende Variante oder als Stecksystem. Shaft und Flight sind flexibel, geben nach und die Flügel des Flights werden permanent in einer 90-Grad-Stellung auseinandergehalten. Zahlreiche Zubehörprodukte findest Du in der entsprechenden Kategorie unsere Shops.